WILLKOMMEN ZURÜCK!

Damit wir das neue Tanzjahr unbeschwert genießen können,
beachtet bitte folgende Punkte*:

(*Die jeweils gültigen gesetzlichen Regelungen sind zu beachten! Erfahrungsgemäß können sich Diese rasch ändern. Wir bitten daher, euch vor Inanspruchnahme des Tanzschulangebots über die aktuellen Regelungen zu informieren! Die folgende Darstellung dient als erster Anhaltspunkt. Für die abschließende Aktualität kann nicht garantiert werden. Bei Fragen, zögert nicht euch zu melden.)


1. DIE 2G-PLUS-REGELUNG

Der Zugang zu Sportstätten und praktischer Sportausbildung in geschlossenen Räumen (darunter fällt auch der Tanzschulbetrieb) darf nach § 4 Abs. 1 i.V.m. Abs. 6 und 7 der 15.Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV)) nur durch BesucherInnen/KursteilnehmerInnen erfolgen, die geimpft oder genesen oder unter 14 Jahre alt sind und zusätzlich

– über einen Testnachweis verfügen (PCR, PoC-Antigentest oder Selbsttest unter Aufsicht) oder

– Schülerinnen und Schüler, die regelmäßgigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (gilt auch in den Ferien) oder

– geimpfte Personen, die zusätzlich eine weitere Impfstoffdosis als Auffrischungsimpfung erhalten haben nach Ablauf von 14 Tagen nach dieser Impfung (Booster-Impfung).

 

(Aus organisatorischen Gründen, um einen reibungslosen Tanzschulbetrieb zu ermöglichen, ist die Selbsttestung in der Tanzétage grundsätzlich nicht vorgesehen! Bitte nutzt nach aller Möglichkeit entweder den Schnelltest oder den PCR-Test!)

(Allgemeine Info zu Selbsttests: Selbsttests sind nur gültig, wenn diese unter Aufsicht des Betreibers oder einer vom Betreiber beauftragten Person durchgeführt werden. Der Betreiber bzw. die beauftrage Person benötigt hierfür eine spezifische Ausbildung. Des weitern muss ein vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenes Prodkut verwendet wurden. Der Test ist 24 Stunden gültig.)

 

  • AUSNAHMEN:
    Bei 2G plus sind vom Testerfordernis befreit: 

    • Kinder bis zum 6. Geburtstag
    • noch nicht eingeschulte Kinder

2. MASKENPFLICHT

In Sportstätten ist grundsätzlich eine FFP2-Maske zu tragen, ausgenommen bei der Sportausübung. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen eine medizinische Gesichtsmaske tragen.


3. MINDESTABSTAND 1,5M

Es muss außerhalb der aktiven Sportausübung der Mindestabstand von 1,5m  in allen zugänglichen Bereichen einschließlich der sanitären Anlagen eingehalten werden!


4. HÄNDE REINIGEN

Beim Betreten der Tanzschule sind die Hände mit Seife und fließendem Wasser zu reinigen. Alternativ ist es möglich die Hände zu desinfizieren. Euch stehen hierzu Desinfektionsmittel zur Verfügung.


5. KEINE SYMPTOME & KEIN KONTAKT ZU COVID-19 FÄLLEN
  • SYMPTOME: Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes) ist das Betreten der Tanzschule strengstens untersagt. Sollten Personen während des Aufenthalts in der Tanzschule Symptome entwickeln, haben diese umgehend die Tanzschule zu verlassen. Bei Geimpften und Genesenen dürfen keine SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen vorliegen.
  • KONTAKT zu COVID-19 Fällen: Des weiteren ist der Zutritt der Tanzschule all jenen untersagt, welche mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten (Ausnahmen können sich aus den jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben ergeben und müssen im Vorfeld dargelegt und geprüft werden).

6. ANMELDUNG ERFORDERLICH

Der Betrieb und die Nutzung Tanzschulen, ist zulässig, wobei gleichzeitig nur so viele Personen anwesend sein dürfen, wie sie im Rahmen des von den Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege bekannt gemachten Rahmenkonzepts möglich sind. Demnach sind die Plätze in den Tanzkursen limitiert. Eine vorherige Anmeldung ist in jeden Fall erforderlich. Ist der von euch gewünschte Kurs ausgebucht, können wir auf Wunsch informieren sobald ein Platz frei wird.


7. ANWESENHEITS-DOKUMENTATION

Personen, welche die Tanzschule betreten, werden dokumentiert, unter Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) sowie des Zeitraumes des Aufenthaltes. (eine Person je Hausstand). Zu diesem Zwecke werden die Kontaktdaten schon bei Kursanmeldung (Online oder via Telefon) abgefragt und es werden Anwesenheitslisten aller Kursteilnehmer geführt. Nicht-Vorangemeldete Personen wedern aufgefordert sich unverzüglich und unaufgefordert mittels dem im Eingangsbereich zur Verfügung stehenden Dokument zu registrieren.


8. BETRETEN & VERLASSEN DER TANZSCHULE

Der Aufenthalt innerhalb der Schule, ist vor und nach der Kursteilnahme, so kurz wie möglich zu halten.

Betreten wird die Tanzschule über den Haupteingang (Haustüre). Der Eintritt erfolgt einzeln. Beim Betreten der Tanzschule sind die Hände mit Seife unter fließenden Wasser zu waschen. Schuhe die auf der Strasse getragen wurden sind ausnahmslos vor dem Betreten des Tanzsaales auszuziehen und anschließend in den Saal auf den entsprechenden Sitzplatz mitzunehmen! Es ist dabei immer der Mindestabstand einzuhalten.

Verlassen wird die Tanzschule durch das große Tor direkt aus dem großen Tanzsaal. Die Schüler kommen bereits umgezogen, da die Garderobe nicht zugänglich ist. Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder möglichst bis zum Eingang zu begleiten und sollen nur im Bedarfsfall mit in die Tanzschule zu kommen.


9. BELÜFTUNG

Die Tanzschule wird gemäß dem Schutz- und Hygienekonzept gut gelüftet. Wer Zugluft befürchtet, den bitten wir sich entsprechend wärmer zu kleiden!

 

 


Aktuelle Regelungen zum Thema können unter folgenden Links abgefragt werden:
Bayernweit: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/
Landkreis BGL: https://www.lra-bgl.de/t/presse/aktuelles-zum-coronavirus-im-landkreis/